StartseiteHubertusmesseNotenhefteNotenbeispieleBestellungDer AutorJagdhorn-Forum

Notenhefte:

Inhalt und Vorwort - Heft 1

Inhalt und Vorwort - Heft 2

Inhalt und Vorwort - Heft 3

Hubertuslieder

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Links

Inhalt

Heft 3, 17 Titel, 45 Seiten, Feb. 2000

Titel Seite
Jägermärsche  
Altweibersommer 4
Schottenmarsch 6
Papferdinger Schützenmarsch 8
Oppoldinger Treibermarsch 10
Jägerlieder  
Lauf Jäger, lauf 14
Im grünen Wald 16
Im Wald und auf der Heide 18
Jagdstücke  
Herbstblumen 22
Schnepfenstrich 25
Entenstrich 28
Der Fuchsjager 30
Jagd im Schimmerwald 32
Holzlandler 34
Stell Dich Ein 36
Jagdfanfaren  
Jagdfanfare Isareck 38
Bärenfanfare 40
Holzlandfanfare 43


Vorwort

Aller guten Dinge sind drei. - Als die Erdinger Bearbeitung der traditionellen Hubertusmesse für Fürst-Pless- und Parforcehörner in B auf Drängen der Jagdhornbläsergruppe Erding vor drei Jahren entstand, dachte noch niemand an ein gedrucktes Notenheft. Das Echo in den eigenen Reihen war jedoch ermutigend, die Reaktion aus benachbarten Bläsergruppen auf die ersten Aufführungen der Messe so überzeugend, daß wir uns entschlossen, die neue Hubertusmesse allen interessierten Jagdhornbläsern zugänglich zu machen. So wurde die Sammlung Erdinger Jagdhorn-Noten aus der Taufe gehoben.

Mittlerweile sind zwei weitere Jahre ins Land gegangen. Das große Interesse, mit dem die beiden ersten Hefte dieser Reihe von vielen Bläsergruppen aufgenommen wurden, übertraf alle Erwartungen. Anspruchsvolle neue Jagdhornstücke für Fürst-Pless- und Parforcehörner in B sind heute seltener geworden und werden darum von Gemischten Bläsergruppen häufig wie kleine Schätze für den eigenen Vortrag unter Verschluß gehalten. Die Sammlung Erdinger Jagdhorn-Noten hat diesen Mangel gemildert und gibt der hervorragenden Arbeit der Jagdhornbläser in allen Landesjagdverbänden wertvolle Anregungen.

Ermuntert durch die vielen positiven Kommentare füllte sich nun auch das dritte Heft mit 'Hörnerklang und Jagdgesang'. Wie bisher wird auch bei den hier vorgestellten Titeln das Parforcehorn dem Fürst-Pless-Horn häufig als Melodie-Instrument gegenübergestellt und nicht mehr als bloßer Harmonielieferant behandelt. Spannend wirkt in einigen Stücken der Wechsel zwischen Fürst-Pless- und Parforcehorn-Solo im Kontrast zum vollen Klang der gesamten Bläsergruppe. Auch in rhythmischer Hinsicht halten die Jagdstücke in diesem Heft besondere Überraschungen bereit, bis hin zur 'Jagd im Schimmerwald' deren Treiben sich in dynamische 7/8 Takte gliedern.

Damit gibt das dritte Heft der Erdinger Jagdhorn-Noten erneut frische Impulse für eine abwechslungsreiche Arbeit mit kleinen und großen Hörnern in der Gemischten Bläsergruppe. Es bietet gerade auch anspruchsvollen Jagdhornbläsern einen Anreiz, dem Jagdgebrauchshorn treu zu bleiben, und die Pflege jagdlichen Brauchtums mit diesem vielseitigen Instrument weiter zu unterstützen. Bei dieser lohnenden Aufgabe wünscht die Bläsergruppe Erding allen Jagdhornbläsern viel Freude und ein gutes Gelingen.

Erding, im Dezember 1999

Dr. Michael Welsch
Leiter der Jagdhornbläsergruppe
im Kreisjagdverband Erding e.V.


Dr. Michael Welsch, 2003